Lieferbedingungen

Lieferbedingungen

 

Für die Lämmer gelten folgende Lieferbedingungen:

  • Die Lämmer können von Kalenderwoche 34 bis 44 geliefert werden.
  • Die Lämmer müssen mindestens zwei Drittel ihres Lebens im Sömmerungsgebiet oder Berggebiet verbracht haben.
  • Die Futterration der Lämmer muss zu mindestens 70 % (TS) aus dem Sömmerungsgebiet oder Berggebiet stammen.
  • Der Lieferbetrieb muss dem Berggebiet zugeteilt (Bergzone 1 bis 4) und QM-Schweizer Fleisch zertifiziert sein.
  • Die Lämmer erfüllen mindestens die Taxierung T2 mit einem Mindestschlachtgewicht von 14 Kilo.
  • Der Basispreis entspricht der Wochenpreistabelle der Proviande.
  • Für Lämmer ab Stall gilt der fixe Bruttozuschlag von Fr. 20.- pro geliefertes Lamm (abzüglich Abzüge für Transport und Vermittlung ca. Fr. 7.- bis 10.- und Abzüge für Waaggebühren und Beiträge Proviande)
  • Für Lämmer ab Markt gilt ein Zuschlag von Fr. 0.20 bis Fr. 0.25 pro kg Lebendgewicht.

 

Auf den öffentlichen Märkten müssen die Tiere frühzeitig als „Pro Montagna“-Lämmer angemeldet werden, damit eine reibungslose Vermarktung gewährleistet ist. Die Lieferung erfolgt an Schneider Vieh und Fleisch AG (Tel 041 925 82 30). Eine frühzeitige Anmeldung als „Pro Montagna“-Lamm bei Schneider Vieh und Fleisch AG ist auch beim Verkauf ab Stall zwingend notwendig. Die Lämmer werden ausschliesslich im Schlachthof Basel geschlachtet.